Jesus war und ist 24 Stunden und 7 Tage die Woche mit seinem Vater und dem Heiligen Geist verbunden. Als er auf der Erde war, hat er sich immer wieder zurückgezogen, um Gemeinschaft mit seinem Vater zu leben.

Von Ihm erhielt er persönlichen Zuspruch sowie die Vollmacht, zu predigen.  Aufgrund der Beziehung zu seinem Vater konnte Jesus Menschen liebevoll begegnen und Zeichen und Wunder tun.

In Johannes 5,19 bekennt Jesus demütig: „Der Sohn kann nichts aus sich selber tun, sondern (nur), was er den Vater tun sieht; denn was dieser (der Vater) tut, das gut in gleicher Weise der Sohn.“

Wir haben in der Christuskirche so einen Rückzugsort, in dem man ungestört für sich alleine beten kann. Täglich kann man dorthin kommen, Gott sein Herz ausschütten und seine Gegenwart erleben.

Wenn du diesen Ort auch für Gebet und Begegnung mit Gott nutzen möchtest, dann bist du herzlich eingeladen. Über eine WhatsApp Gruppe sind wir miteinander verbunden, um freie Zeiten des Raumes mitzuteilen.

Anmeldung

Monika te Moller